Photovoltaik und Solarthermie

Sonnenenergie liefert Strom und Wärme. Dadurch reduzieren Solaranlagen den Einsatz fossiler Brennstoffe und unterstützen eine nachhaltige Entwicklung. Ressourcenschutz ist eines der wichtigsten klimapolitischen Ziele.

Neben ökologischen Aspekten sind mit der photovoltaischen Stromerzeugung in Deutschland auch ökonomische Vorteile verbunden. Der erzeugte Strom kann – zumindest teilweise – selbst verbraucht werden und spart so den Strombezug aus dem Netz. Der nicht selbst verbrauchte Anteil wird durch das EEG vergütet.

Durch die solarthermische Wärmebereitstellung kann ebenfalls ein Beitrag zum Umweltschutz geleistet werden. Mit der Nutzung der Sonnenwärme in privaten Haushalt, Unternehmen oder öffentlichen Einrichtungensind Kosteneinsparungen verbunden. Das betrifft die Heizungsunterstützung und Warmwasserbereitstellung gleichermaßen.

Voraussetzung für die Errichtung von Photovoltaik- und Solarthermieanlagen auf Dachflächen ist eine ausreichend große Fläche. Eine erste Bewertung von Beschaffenheit und Ausrichtung wird durch das Solarkataster vorgenommen. Darüber hinaus wurden individuell für jedes Dach spezifische Daten (Größe, Erträge etc.) berechnet.

Gefördert durch