Komponenten einer Photovolatik-Anlage

Quelle: Solarpraxis/HDW

Solarmodule bilden das Kernstück einer PV-Anlage. Sie erzeugen aus der Sonnenstrahlung Gleichstrom, welcher durch Wechselrichter in Wechselstrom umgewandelt wird. Dieser Strom kann nun selbst verbraucht oder in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden.

Ein oder mehrere Zähler registrieren die jeweiligen Mengen. Anhand dieser Daten wird die Einsparung und die Vergütung berechnet.

Darüber hinaus wern ein Traggestell zur Montage der Module und eine Verkabelung der einzelnen Komponenten benötigt.

 

 

Solarmodule

Solarmodule sind in verschiedenen Größen, Formen und Farben erhältlich. Dadurch findet sich für jeden Anwendungszweck ein passendes Solarmodul.

Hauptsächlich werden 3 Techniken von Modulen eingesetzt:

Quelle: Q-Cells

monokristallines Modul
polykristallines Modul
CIGS - Dünnschichtmodul

Wechselrichter

SMA Sunny Tripower

Um den Gleichstrom, der von den Solarmodulen erzeugt wird, in ein öffentliches Stromnetz einspeisen oder aber auch direkt durch handelsübliche Elektrogeräte nutzen zu können wird ein Wechselrichter benötigt. Dieser wandelt den Gleichtstrom in Wechselstrom um.

Je nach Größe der PV-Anlage kann die Anzahl und Leistung der Wechselrichter variieren:

Quelle: SMA

Gefördert durch